Noch mehr Leben in Rohrbach 2013

Einweihung des Spatzenhauses der Kindergärten Pusteblume

In direkter Anrainerschaft an den Kindergarten Pusteblume, Freiburger Strasse 2a, wurde ein Bungalow erworben, um nach Aufnahme in die Heidelberger Bedarfsplanung hier ein Haus für Kleinkinder mit und ohne Behinderung zu schaffen.

Ausgehend von den guten Erfolgen von inklusiver Betreuung und Bildung im Kleinkindbereich in unserer inklusiven Kleinkindgruppe „Löwenzahn“ der Kleinen Pusteblume konzipierten wir dieses Haus mit 2 Gruppen, die so eng kooperieren, dass ein komplett inklusiver Alltag gelebt wird.

Weiterlesen …

Heidelberg- Heidelbeer – eine Posse?

Am neuen Bürgeramt fällt auf:

ein Schild, heidelbeerfarben. Das gute alte Logo ( Btl_files/bilder/2013/andere-Aktionen/2013_10 Heidelberg- Heidelbeer – eine Posse/Heidelberg- Heidelbeer – eine Posse 2013 Okt 010.jpgrücke, Fluss,Schloss) unauffällig unten links in der Ecke. 

Warum dies neue „ Outfit“ der offiziellen Beschilderung? Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Marketingabteilung?

Weiterlesen …

Die Bach

tl_files/bilder/2013/punker_aktionen/2013_09 Die Bach-Event/Kerwe 2013 und die Bach 003.jpgDie Bach,

die umstrittene, die abgelehnte, die herbeigesehnte, was wäre, wenn sie endlich wieder, und sei sie noch so klein, die Rathausstraße hinunter plätscherte?

Die Empörung über die Idee allein schlug schon höhere Wellen, als je das Bächlein, das Rinnsal, das Wässerchen erzeugen könnte.

 …

Weiterlesen …

Konversionsflächen und mehr

tl_files/bilder/2013/andere-Aktionen/Tour-de-Rohrbach/Tour-de-Rohrbach-2013-1.jpg Am Samstag, den 6.7. hatte ich die Möglichkeit, eine von Bernd Knauber geführte Fahrradtour des SPD- Ortsverbandes durch Rohrbach mitzumachen. Die führte uns zuerst einmal zum American Hospital , wo der Security- Mann streng darauf achtete, dass ich nicht in Richtung auf das Gelände fotografierte...Was da noch Geheimes zu sehen sein sollte, bleibt mir wohl auf ewig verschlossen …

Weiterlesen …

Ein Zaun um die IGH?

Ein 1,80 Meter hoher weißer Drahgitterzaun soll die IGH umgeben und damit künftig Zustände abstellen, die Schulleiter Werner Giese, Lehrer und Eltern auf die Palme bringen. Jeden Morgen, so hieß es, vor allem nach Wochenenden, hätten die Hausmeister z. T. Stunden zu tun, die Hinterlassenschaften von Jugendlichen zu beseitigen, die sich abends und nachts dort aufgehalten, Müll produziert und zurück gelassen hätten.

Der Rohrbacher Bezirksbeirat stimmte der Einzäunung letztlich mit Bauchgrimmen zu, forderte aber auch nicht vor sozialen Problemen zu kapitulieren.

Weiterlesen …

Erlebniswanderwegs Wein und Kultur eröffnet

Am Sonntag, den 19. Mai 2013 wurde der Erlebniswanderweg Wein und Kultur eröffnet. Dabei war auch bereits die vom punker gesponsorte Tafel zu bewundern …

Mehr zum Erlebniswanderweg …

Stadtteilverein Südstadt gegründet

Nun hat auch die Südstadt einen eigenen Stadtteilverein. Am 18. Juni 2013 gründete sich der Verein im Markushaus. Nicht zuletzt der schnelle Abzug der Amerikaner und die rasante Entwicklung der Diskussion über die Konversionsflächen hat die Notwendigkeit deutlich gemacht, eine eigene Vertretung für den Stadtteil schaffen. Ziel ist aber nicht nur die Lobbyarbeit, sondern auch die Entwicklung der Stadtteilkultur: Mehr Leben im Stadtteil ...

Weiterlesen …

Das Ende der Dergls …

Altes Schild vom Friedhofstor

Viele Jahre haben sie uns begleitet und immer wieder zu Fragen und Vermutungen Anlass gegeben: Die Dergls auf dem Rohrbacher Friedhof.

Weiterlesen …

Gemüsebeete mitten in der Stadt

Wer nicht gerade Samstagvormittag Zeit findet, am Rathaus hier in Rohrbach frisches Gemüse aus der Region zu kaufen, dem fällt es im Supermarkt nicht immer leicht, die Herkunft der erworbenen Lebensmittel nachzuvollziehen. Ein kleines Etikett auf dem Kartoffelsack verrät oftmals, dass die Ware aus Übersee eingeschifft wurde, obwohl sie ebenso vom Bauern aus dem Heidelberger Umland hätte stammen können.

Weiterlesen …

Karl Emer ab Mai wieder im Gemeinderat

Ganz knapp verfehlt hatte er den Wiedereinzug in den Gemeinderat: Karl Emer hatte 2009 bei der letzten Wahl 10.954 Stimmen erreicht. Nun zieht der SPD-Politiker doch wieder ein – als Nachfolger von Thomas Krczal, der wohl Ende April den Gemeinderat verlassen wird.

Weiterlesen …

Das Bürgeramt ist umgezogen …

Das Bürgeramt ist umgezogen – aber nur „um die Ecke”. Heute wurde es durch Oberbürgermeister Würzner im Beisein vieler Offizieller, darunter dem Planer des gelungenen Umbaus, Wolfgang Kessler vom Architektenbüro Kessler De Jonge, eröffnet.

Weiterlesen …