Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht 2021

mit der Schriftstellerin Ramina Ambs

Bericht: C: Mundus                 Fotos: hans-Jürgen Fuchs

Seit einigen Jahren gedenkt der Heidelberger Stadtteil Rohrbach seiner verfolgten und ermordeten jüdischen Bürgerinnen und Bürger. Am Gedenkstein für die am 10.11.1938 zerstörte Synagoge der Rohrbacher jüdischen Gemeinde versammeln sich dann Menschen und verlesen unter anderem die Namen der ermordeten jüdischen Mitbürger. Trotz Corona Pandemie fand dieses Gedenken auch 2022 wieder statt. Dieses Jahr stellten die Veranstalter, der Stadtteilverein Heidelberg-Rohrbach und der Verein der punker, die Veranstaltung unter das Motto „Schamor ve Sachor”, „behüten und gedenken”.

Bei der Veranstaltung sprach die Schriftstellerin Ramona Ambs über „Schamor ve Sachor”, das auch bedeutet, dass nicht ausreicht an die Gewalttaten zu erinnern, sondern dass es auch nötig ist, jüdischen Leben in der Gegenwart zu verteidigen. Sie wurde durch Konfirmandinnen und Konfirmanden der Melanchthongemeinde unterstützt und von Martina Baumann und Anne Kloos musikalisch begleitet.

hier weiterlesen ....