aktuelle Termine und Veranstaltungen

WoAndersKino

Gedenkveranstaltung zur Zerstörung der Synagoge in Rohrbach

Termine im Überblick

     
 

09.11.2020

Progromnachtgedenken

 

22.01.2021

Daniel al Kayal, Buchvorstellung „Ihr habt keine Ahnung

 

31.01.2021

20 Jahre "Licht in der Dunkelheit"

 

vorrausichltlich April 2021

Die Nachtigallen im Roten Ochsen

 

weitere Infos zu Terminen und Veranstaltungen finden Sie hier

 

Berichte und Kommentare

„Café del Mundo auf Weltklasseniveau 2020 2 x live im Roten Ochsen“

files/bilder/2019/2019_03_out_of_the_box/Presse_web005.jpgBericht: A: Tenorth                      Fotos: G. Keppner / V. Schenk

Corona hat uns kalt erwischt, wir mussten viele Veranstaltungen absagen im Frühjahr und Sommer, aber jetzt dürfen wir wieder unter strengen Corona-Auflagen“, so begrüßte Valentina Schenk als 1. Vorsitzende des Punkers die je 40 zugelassenen Zuschauer*innen erstmals wieder im Roten Ochsen in Rohrbach am 25. und 26. September zum Konzert vom Duo „Café del mundo“.

Nach 2016 und 2018 war es wieder Siggi Körber, die mit ihrem Engagement und einem flammenden Aufruf zur Kultur in Zeiten von Corona alle Hebel in Bewegung setzte und das scheinbar unmögliche möglich machte: diese beiden sympathischen Weltklasse-Gitarristen nochmals ins kleine Rohrbach zu holen. Alexander Kilian und Jan Pascal bedankten sich nach dem Eingangsstück „With or without you (U2)“ sehr professionell und ohne Bitterkeit, dass sie selbstverständlich „Andalusien und dem Rest der weiten Welt abgesagt haben, als der Punker angerufen hat.“ Und ließen an beiden Tagen während der folgenden 3 Stunden ...

hier weiterlesen und weitere Bilder ansehen ...

Licht in der Dunkelheit 2020 mit Amber Hill und Taiko

files/bilder/2019/2019_03_out_of_the_box/Presse_web005.jpgBericht: Anne Kloos                      Fotos: H.-J. Fuchs

Es war ein Experiment, dieses 19. „Licht in der Dunkelheit“ – und es war äußerst erfolgreich! Die Ankündigung, kraftvolle Trommelperformances mit folkigem SingerSongwriterSound  zu kontrastieren, lockte viele Menschen in die Melanchthonkirche, die fast bis auf den letzten Platz besetzt war!

Vorsorglich hatte Dörte Pommerien Ohrenstöpsel in den Sitzreihen verteilt – ungewöhnlich dieser Appell, sich bei einem Konzert die Ohren zu verschließen, aber als die ersten Trommelschläge erklangen, wurde schnell klar, dass dies keineswegs nur ein Scherz war! Nicht die Lautstärke sollte im Vordergrund stehen, sondern die schier unglaubliche Präzision, Spannung und Spielfreude der Musikerinnen und Musiker! Unerwartete Rhythmen und lange, komplizierte Choreographien in hoher Präzision – das war beeindruckend und sehr mitreißend!

Die vergleichsweise weichen Klänge von Amber Hill bildeten einen wohltuenden Kontrapunkt – auf hohem musikalischen Niveau mal groovig, mal lyrisch, mal country – die drei Musiker*Innen .... hier weiterlesen und weitere Bilder ansehen ...

Die geistige Krise Europas. Ein philosophischer Mahnruf!

Bericht: Sibylle Hofmeyer                Fotos: Valentina Schenk

Wachsende Spaltungstendenzen und Fremdenfeindlichkeit prägen die Gesellschaften in Europa. Dass diese Probleme ihren Ursprung im neuzeitlichen Denken haben, zeigte Wilhelm Reichart in seinem Vortrag auf Einladung des „Punker“ im Mehrgenerationenhaus Rohrbach. Vor vollbesetzten Reihen mahnte der Heidelberger Philosoph, sich vom allgegenwärtigen Nützlichkeitsdenken zu verabschieden und die Anstrengung der eigenen Sinnsuche auf sich zu nehmen.

„Ich denke, also bin ich": Mit diesem Grundsatz markiert der Philosoph René Descartes im 17. Jahrhundert einen Meilenstein auf dem Weg in die europäische Neuzeit. An die Stelle des mittelalterlichen Gottesglaubens tritt die menschliche Urteilskraft, die Freiheit und Selbstbestimmung verspricht. Doch es kommt anders. So setzt der Mensch seine Vernunft vorrangig zur Bereitstellung technischer und ökonomischer Mittel ein. Die ideelle Seite, die sich auf den – unbestritten mühsameren – Prozess der Sinnstiftung für Individuum und Gesellschaft konzentrieren sollte, verkümmert. ... hier weiterlesen ...

Es war uns ein Fest!

Wiesenfest und Wanderkino- Wortstark für Vielfalt und Stummfilm mit Livemusik

Bericht: Valentina Schenk

„Es war uns ein Fest“, so verabschieden sich Wolfgang Niedecken und seine BAP oft am Ende des Konzertes und dieser Satz passt zu unserem Wiesenfest und Wanderkino in vielerlei Hinsicht.

Das Wanderkino, das aus Leipzig mit einem roten Feuerwehrauto, Baujahr 1969, zu uns angereist kam, machte zum 5. Mal Station auf der Sportwiese an der Sikkingenstraße. Und die Band Four hands läuteten dieses Event ehrenamtlich zum 4. Mal ein. Dieser Teil des Programms war Garant für einen ganz besonderen Abend, aber wie würde der Nachmittag verlaufen? Würden wir es schaffen unterschiedliche Menschen anzulocken, miteinander ins Gespräch zu kommen, zu informieren und gemeinsam zu feiern?

Monatelang hatten wir  ... hier weiterlesen und weitere Bilder ansehen ...

 

2. Rohrbacher Weinberglauf

files/bilder/2019/2019_05_Zweiter_Rohrbacher_Weinberglauf/Bild4.jpg

Bericht, Fotos: Uli Kaiser

Drei Wochen früher und eine Stunde später als im letzten Jahr, dazu bei deutlich angenehmeren Temperaturen wurde am 18. Mai um 16 Uhr der Zweite Rohrbacher Weinberg-Lauf gestartet.

Viele Wiederholungstäter aber auch nicht wenige Ersties sowie Vertreter des Rohrbacher Lauftreffs und die Freunde vom Lauftreff Bahnstadt konnten die Teilnehmerzahl diesmal auf über 60 erhöhen und damit das Vorjahr deutlich toppen. Offenbar hatte sich das nicht Wettkampf-bezogene, sportliche Spaßevent gut herum gesprochen. So war es für mich eine große Freude, die Sportler zu begrüßen und mit einem gemeinsamen Count Down unter den Klängen des Badener Liedes die Strecke freizugeben.

Nach etwa 2 km stieg der Puls ... hier weiterlesen und weitere Bilder ansehen ...

 

 

 

 

 

Der Islam hat viele Gesichter – Die Würde des Menschen

Bericht: Mirjam Mohr / Bilder: Nora Wohlfarth

files/bilder/2017/2017_11_ Der_Islam_hat_viele Gesichter_Teil_2/Bilder_web/IMG_8256.JPG

Religion, Emanzipation, Kopftuch und Menschwürde – um diese Themen drehte sich am 30. November 2017 die zweite Veranstaltung der Reihe „Der Islam hat viele Gesichter – was befremdet uns, was verbindet uns“. Erneut hatte die AG-Asyl – Rohrbach sagt JA gemeinsam mit dem punker e.V. ins Alte Rathaus eingeladen – diesmal berichteten ein schon länger in Deutschland heimischer Syrer und zwei vor dem Krieg geflüchtete Syrerinnen aus ihrem Leben und ihren Erfahrungen in Syrien, auf der Flucht vor dem Krieg sowie in Deutschland und mit den Deutschen. Rund 40 Zuhörer waren gekommen, um mit den dreien teilweise durchaus kontrovers zu diskutieren. Yahya Madani kam bereits 1989 aus Syrien nach Heidelberg und übte verschiedene Berufe aus, unter anderem arbeitete er als freier Journalist für den WDR. Nachdem er zwischenzeitlich wieder in sein Heimatland gezogen war, kam er Ende 2011 zurück nach Deutschland. Nourhan Hadidi und ihre Mutter Iman Karboutli kamen Ende 2015 als Kriegsflüchtlinge nach Deutschland, landeten zunächst in Passau und anschließend in Dresden, bevor es ihnen gelang, nach Heidelberg zu ziehen, wo Yahya Madani, den sie aus Syrien kennen, inzwischen wieder lebt.

... hier weiterlesen ...

Das Rohrbacher Bücherregal

files/bilder/2015/2015_04_Das_Rohrbacher_Buecherregal/DSC07104.JPGBericht und Bilder von Raabe Hackbusch und Gerhard Petersfiles/bilder/2015/2015_04_Das_Rohrbacher_Buecherregal/DSC07102.JPG

Am letzten Donnerstag  war es so weit:  Als sechster Stadtteil Heidelbergs hat auch Rohrbach sein Öffentliches  Bücherregal bekommen. Zwar wurde es zunächst am falschen, aber sechs Stunden später dann doch noch rechtzeitig vor der Einweihung am richtigen Ort neben der Litfaßsäule an der Ecke Rathausstraße/Amalienstraße tief verankert, sorgfältig geputzt und bei einem Glas Sekt seinen Nutzer*innen übergeben.

Zahlreiche punker und andere Interessierte waren zur kurzfristig anberaumten Einweihungsfeier gekommen, brachten auch gleich, wie gewünscht, reichlich Bücher mit – von denen nicht wenige am selben Abend auch wieder verschwanden und somit ihren Besitzer und Leser wechselten. ... hier weiterlesen