Unser Dorf soll schöner werden

16.04.2006 19:13 von Hans-Jürgen Fuchs

Oft wird beklagt, die Stadt vergesse uns hier im Heidelberger Süden. Nach und nach seien alle Stadtteile verschönert worden, nur Rohrbach werde Jahr um Jahr vertröstet.

Dass dieser Vorwurf ungerecht ist, zeigt eine vorösterliche Aktion der Stadt. Keine Mühen und Kosten hat man gescheut, einen Vorschlag der Zukunftswerkstatt aufgreifend, um "unser Dorf" schöner zu machen. Gegenüber der "Traube" wurde nun ein Blumenkübel installiert (im Vorgriff auf eine erst seit wenigen Jahren angekündigte Verkehrsberuhigung im alten Rohrbacher Kern?), dem Stadtteil zur Zierde und den Gästen, die die "Traube" verlassen zur Augenweide.

Eine Augenweide: Der neue Rohrbacher Kübel

Ganz billig war das sicher nicht. Ein halbes Dutzend Arbeitskräfte seien nötig gewesen, so hört man, um das Exponat sicher an Ort und Stelle zu bringen. Bevor es auseinanderfällt. Nun steht es da - ein Denkmal für das ungeteilte Interesse, das Rohrbach seitens der Stadt zuteil wird.

Und eine stete Mahnung für uns, aufmerksam zu bleiben. Damit der Umbau am Rohrbach Markt, so er irgendwann einmal kommt, nicht ähnlich eindruckvoll vonstatten geht.

Zurück