„Hilf mir, es selbst zu tun”

01.01.2005 11:25 von Hans-Jürgen Fuchs

8 Jahre Freie Montessori Schule in Rohrbach

Eine Gruppe von Eltern und Pädagogen gründete 1996 in Heidelberg den Freien Montessori Kindergarten und die Freie Montesssori-Grundschule. In Anlehnung an das international praktizierte und anerkannte Konzept Maria Montessoris wird in den Einrichtungen ein Umfeld geschaffen, in dem Kinder ihre Persönlichkeit und individuellen Stärken entwickeln und mit Freude von und mit anderen lernen.

In der Freien Montessori-Grundschule, die in der Turnerstraße ihre Heimat hat, steht das Kind im Mittelpunkt, nicht der Stoff: Jedes Kind bringt ganz individuelle Lernvoraussetzungen, Lerninteressen und sein eigenes Lerntempo mit. Das besondere Selbstverständnis der Lehrerinnen als „Lernhelfer“ – nämlich jedem Kind die jeweils „passenden“ Lernangebote zu machen – sowie eine anregende Lernumgebung tragen dazu bei, das Kind in seinen Stärken und Schwächen anzunehmen, zu fördern und zu unterstützen. Die speziellen Eigenschaften der von der Ärztin und Reformpädagogin Maria Montessori entwickelten Materialien ermöglichen den Schülern auch eine selbstständige Lernkontrolle. Durch Unterschiede in Alter, Begabung und Können in meist altersgemischten Klassen lernen die Kinder von- und miteinander. Die Kinder suchen sich ihre Arbeit meist selbst aus, lernen Informationen einzuholen, ihre Arbeit einzuteilen, die nötigen Materialien zusammenzustellen sowie ihren „Arbeitsplatz“ vorzubereiten und wieder aufzuräumen. Auf diese Weise werden auch für das spätere Berufsleben wichtige Arbeitstechniken und Lernstrategien erarbeitet.

Wer sich ein Bild von der pädagogischen Arbeit an der Schule machen möchte, kann gerne an einer Führung im Rahmen der regelmäßig veranstalteten Info-Samstagen teilnehmen. Der nächste Termin dafür ist der 16. April 2005. Außerdem besteht die Möglichkeit sich ausführlich auf der Homepage der Schule zu informieren: www.montessori-heidelberg.de.

Der Montessori-Verein Heidelberg/ Rhein-Neckar e.V., Träger von Kindergarten und Schule, lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Eltern in Arbeitsgruppen. Eine Gruppe von Eltern musiziert z.B. regelmäßig miteinander und belebt mit ihrem Können Schulfeste und -veranstaltungen. Am 30. Januar¸ um 17.00 Uhr lädt dieser Elternkreis die Rohrbacher Bevölkerung zu einem kleinen Konzert in der Melanchthon-Kirche ein. Der Erlös der gesammelten Spenden soll dem Aufbau der Schulbücherei der IGH zugute kommen.

Zurück