Haushalt 2013/2014: Große Investitionen in Rohrbach für IGH, Kita und Sportzentrum

18.12.2012 15:09 von Hans-Jürgen Fuchs

Pressenotiz der Stadt Heidelberg

Der städtische Haushalt für die Jahre 2013 und 2014 wird im Dezember vom Gemeinderat verabschiedet. Über den Entwurf der Haushaltplans informierte Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner direkt vor Ort. Zu fünf Informationsveranstaltungen in den Heidelberger Stadtteilen kamen insgesamt rund 200 Bürgerinnen und Bürger. Zur Informationsveranstaltung für die Stadtteile Boxberg, Rohrbach und Emmertsgrund kamen rund 50 Bürgerinnen und Bürger.

OB Würzner: Anregungen der Bürger gehen auch in Haushaltsdebatte ein

„Der Haushalt einer Kommune ist immens wichtig: hier werden die Weichen gestellt, was wir in den nächsten zwei Jahren anpacken. Deshalb war es mir wichtig, mit den Bürgerinnen und Bürgern direkt vor Ort ins Gespräch zu kommen“, erklärte Würzner. „Ich hab mich über die durchweg konstruktiven Diskussionen sehr gefreut und viele interessante Anregungen erhalten. Diese werde ich nun auch in die Gemeinderatsdebatte zum Haushalt einbringen“, versprach der Oberbürgermeister.

IGH-Sanierung größte Investition in Rohrbach

Auf der Informationsveranstaltung wurden neben gesamtstädtischen Projekten auch Vorhaben im Stadtteil vorgestellt. Einige Beispiele: In Rohrbach wird in den kommenden beiden Jahren die Sanierung der IGH durch die städtische Wohnungsbaugesellschaft GGH fortgeführt, das Gesamtvolumen liegt bei 36 Millionen Euro.

Für das Sportzentrum des TSG Rohrbach sind insgesamt 5,8 Millionen Euro vorgesehen, ebenfalls erneuert werden sollen die Spielflächen Müllenberg und Erlenweg sowie der Bolzplatz in der Turnerstraße. Im Bereich Verkehr und Infrastruktur sind unter anderem 4,5 Millionen Euro für die Rad- und Fußwegbrücke Sickingenstraße eingeplant, 2,2 Millionen Euro für die Neugestaltung des Rathausplatzes sowie 322.000 Euro für die Sanierung des alten Rathauses.

Haushaltsberatungen im Gemeinderat haben begonnen

Die politischen Diskussionen über Schwerpunkte und Vorhaben der kommenden beiden Jahre werden derzeit im Gemeinderat geführt, der den Haushalt 18. Dezember verabschieden soll.

Mehr Informationen

Über die kommunalen Finanzen und den Doppelhaushaltsentwurf 2013/14 können sich Interessierte zudem im Internet unter www.heidelberg.de/haushalt informieren. Hier steht auch ein Download der OB-Präsentation der Informationsveranstaltungen zur Verfügung. Außerdem liegt in den Bürgerämtern die Informationsbroschüre „Die Leistungen der Stadt für Sie“ aus.

Per Internet mitdiskutieren

Über das Portal www.heidelbergdirekt.de können Bürgerinnen und Bürger außerdem Meinungen und Anregungen äußern oder den Doppelhaushalt 2013/14 kommentieren.

Zurück