Fotos und Fahnen: Grete Werner-Wesner und SG Koezle in der Thoraxklinik

01.06.2008 20:54 von Hans-Jürgen Fuchs

Der Park der Thorax-Klinik ist Ausstellungsort für farbige Fahnen-Objekte von Grete Werner-Wesner.  Seit 1. Juni 2008 werden mit diesen reizvolle Farbakzente im Park gesetzt werden. In die Bäume gehängt oder zwischen die Bäume gespannt, entfalten die Fahnen von unterschiedlichster Größe (5 m Höhe die Größten, 2,40 m Höhe die Kleinsten) ihr farbiges Leben.

SG Koezle bei der Eröffnung

SG Koezle

Grete Werner-Wesner und SG Koezle bei der Eröffnung

Grete Werner-Wesner und

Grete Werner-Wesner zeigt Fahnenobjekte aus den Werkgruppen "himmelblau = wasserblau" der Entstehungsjahre 1998 bis 2002 und aus der Serie "Siedlungsspuren – Stadtstrukturen" (2005 und 2008). Im Foyer der Thoraxklinik machen Objekte der Gruppe "lebensgroß" auf die Ausstellung aufmerksam. Die drei vom Foyer aus sichtbaren Innenhöfe, zeigen ebenfalls Fahnenobjekte: Die "drei Titanen" von 2003 und aus der neuesten Werkreihe "Akrobaten, Athleten und andere Helden", entstanden 2008, die "Kletterer".

Naturgemäß entfalten die Objekte im Park die stärkste Wirkung. Fahnen in Grüntönen verschmelzen schier mit dem Hintergrund, Objekte in Blau- und Rottönen kontrastieren reizvoll mit dem Blattwerk der alten Bäume.

Zurück zum Anfang

Fahnen im Park

Fahnen im Park

Zurück zum Anfang

Fahnen im Park

Fahnen im Park

Zurück zum Anfang

Fahnen im Park

Fahnen im Park

Zurück zum Anfang

Fahnen im Park

Fahnen im Park

Zurück zum Anfang

Fahnen im Park

Fahnen im Park

Fahnen im Park

Zurück zum Anfang

In den Fluren der Thoraxklinik zeigt zeitgleich der Fotograf SG Koezle Stillleben, Landschaften, Abstraktionen und Jazzmusiker bei Liveauftritten. Auch wenn Grete Werner-Wesners Fahnenobjekte ob ihrer Farbigkeit und Größe naturgemäß den stärkeren Eindruck erwecken, sollte man an den teilweise sehr zurückhaltenden und zarten Fotografien nicht achtlos vorübergehen. Sie haben einen intensiven Blick verdient.

Fotografie von SG Koezle: Schemenhafte Feder

Foto SG Koezle

Zurück zum Anfang

Fotografie von SG Koezle: Pianist

Foto SG Koezle

Fotografie von SG Koezle: Sängerin

Foto SG Koezle

Eindruckvoll sind nicht nur die Ausstellungen, sondern waren auch das sympathische und unprätentiöse Auftreten der beiden Künstler bei der Vernissage. So sagte SG Koezle, zu seinen Bildern befragt, der Fotograf habe den Vorteil, seine Motive überall einfach zu finden. Mag sein. Aber man muss auch finden, will heißen: sehen können. Und das Gesehene festhalten und in Form bringen. Das gelingt ihm. Und das gelingt Grete Werner-Wesner.

Keine großen und leeren Worte also bei der Eröffnung der Ausstellung, dafür aber Werke, die man gesehen haben sollte.

Die Ausstellung in der Thoraxklinik ist noch bis Oktober zu sehen.

Mehr zur Ausstellung und den Künstlern:
bei Grete Werner-Wesner
und bei SG Koezle

Zurück